Wissen

Was ist Ableismus?

Ableismus bezeichnet die Diskriminierung von Menschen mit Behinderung, indem Menschen an bestimmten Fähigkeiten – wie z. B. laufen, sehen, sozial interagieren – gemessen und auf ihre Beeinträchtigung reduziert werden.

Ableismus

Antiableistische Bemühungen beinhalten unter anderem, bei der Gestaltung von Kommunikation bestimmte Bedürfnisse zu beachten: Barrieren abzubauen, verschiedene Spektren von Befähigung mitzudenken, Neurodiversität zu respektieren …

Sensible Sprache im Bezug auf Behinderung beschäftigt sich damit, welche Bezeichnungen für welche Personengruppen angemessen sind, was sich die „Betroffenen“ wünschen und wie die Themen Behinderung, psychische Diagnosen, Neurodiversität u. ä. sprachlich behandelt werden.

Du hast Fragen zu inklusiver Kommunikation und möchtest mit uns ein Beratungsgespräch vereinbaren?

Kontaktiere uns!